Haftungsausschluss


Die Absicht des Bundeswahlkompasses ist es, Nutzer mit zugänglichen Informationen über die Positionen der politischen Parteien Deutschlands bezüglich verschiedener Angelegenheiten zu versorgen. In einem weiteren Schritt soll ihnen der Vergleich der eigenen Meinung mit denen der Parteien ermöglicht werden. Dabei legt der Bundeswahlkompass Nutzern nicht nahe, für welche Partei sie am Wahltag stimmen sollen. Der Bundeswahlkompass soll nicht als Wahlempfehlung gesehen werden, da er nicht jedes Thema explizit behandelt, welches die Parteien im Wahlkampf voneinander unterscheidet. Sein Zweck ist es, generelles Interesse am Wahlkampf zu wecken und Diskussionen über die Bundestagswahl 2013 und über Politik im Allgemeinen zu fördern. Mit der Teilnahme willigen Sie ein, daß Ihre Angaben gespeichert werden. Der Bundeswahlkompass benutzt die von Ihnen bereitgestellten Informationen nicht, um Sie zu identifizieren. Anonymität ist also gewährleistet. Zu keinem Zeitpunkt ist es möglich, aufgrund der von Ihnen gemachten Angaben Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Die Informationen werden allein zu streng wissenschaftlichen Zwecken ausgewertet.

Die Positionen der politischen Parteien wurden durch ein Forschungsteam aus deutschen Wissenschaftlern bestimmt. Dabei wurde jeglicher Aufwand betrieben, um eine akkurate Kalibrierung der Parteipositionen zu den unterschiedlichen Themen und Thesen auf Grundlage öffentlich zugänglicher Informationen zu gewährleisten. Die Parteipositionen wurden dabei durch wissenschaftliche Analyse der bereitliegenden Wahlprogramme oder anderer offizieller und repräsentativer Dokumente bestimmt. In einigen Fällen kann es möglich sein, dass die Positionierung einer Partei in der politischen Landschaft nicht der aktuellen (oder zukünftigen) Position zu einer bestimmten Angelegenheit entspricht. Die Codierung basiert auf den offiziellen Wahlprogrammen oder ähnlichen Veröffentlichungen, die zu der Zeit der Bildung des Bundeswahlkompasses bekannt waren. Daher ist es möglich, dass eine Partei ihre Meinung zu einem bestimmten Thema ändert oder ein neues oder detaillierteres Wahlprogramm nach Start des Bundeswahlkompasses veröffentlicht. Aufgrund der genannten Punkte können vereinzelt geringfügige Diskrepanzen zwischen der im Bundeswahlkompass präsentierten Position einer Partei und ihrer Position im Wahlkampf bestehen.